Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Schulrecht II - Vertiefungskurs: Erziehungsmittel und Ordnungsmaßnahmen; Aufsicht und Haftung
Nr.
InA.20.46
Dauer
2 Tage
Anfang
05.11.2020 , 10:00 Uhr
Ende
06.11.2020 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
01.10.2020
max. Teilnehmer
25
min. Teilnehmer
15
Kosten
345,00 € für TN, Material, Verpflegung, ggf. zuzügl. 72,50 für Ü/Fr - siehe unten
Adressaten
Mitglieder der (erweiterten) Schulleitung
Beschreibung
Vertiefungskurs für Teilnehmende aus Schulrecht I (Grundlagenwissen) bzw. für Personen, die anderweitig Grundlagenwissen erworben haben. Bitte kontaktieren Sie die Veranstalterin, wenn Sie klären möchten, ob die Fortbildung für Sie in Frage kommt.

Themen:

Erziehungsmittel und Ordnungsmaßnahmen
- Vertiefung der Grundlagen aus Modul 1, dabei Ausrichtung auf moderne Medien (Persönlichkeitsrechte, Handy, Cybermobbing etc)
- Fallbeispiele rund um die rechtlichen Grundlagen gemäß § 61 NSchG

Aufsicht und Haftung
- Vertiefung der Grundlagen und Systematik der schulischen Aufsichtspflicht gemäß § 62 NSchG und die Garantenstellung der Lehrkräfte für Schülerinnen und Schüler.
- Haftungsfragen in Zusammenhang mit Sach- und Personenschäden
- Fallbeispiele – Aufsichtsführung im Unterricht, bei gefahrgeneigten Tätigkeiten, am außerschulischen Lernort und auf schulischen Fahrten bis zur Pausenaufsicht


Leitung: Christine Siegert-Anders

Referentin: Julia E. Herbst

Julia E. Herbst, Referentin für Schulrecht des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur in Mecklenburg-Vorpommern, bildet seit 2010 Lehrkräfte und pädagogische Führungskräfte im Bereich Schulrecht in mehreren Bundesländern fort. In Niedersachsen hat Julia Herbst das Konzept der Ausbildung schulischer Führungskräfte im Bereich Recht und Verwaltung entwickelt, die Rechtsmodule für die Führungskräftequalifizierung konzipiert (Bsp.: QSemL, QSL, QStV, QDL) sowie entsprechende Fortbildungen geleitet. Die Kombination von profunden Fachkenntnissen und lebendiger Vermittlungsweise zeichnen sie aus.
Weitere Infos: www.aktuelles-schulrecht.de

Methoden: Input durch die Referentin, Erarbeiten von Beispiellösungen in kleinen Gruppen zur Vertiefung der Inhalte, moderierte Diskussion zu Anliegen der Teilnehmenden

Teilnahmegebühr: 345,00 € (Leistungen: Teilnahme; umfangreiche Materialsammlung, zusammengestellt nach den besonderen Anliegen der Teilnehmenden; Getränke und Pausensnacks an beiden Tagen, 2 x Mittagessen, 1 x Abendessen, Nutzung der hoteleigenen Erholungsangebote), ggf. zuzüglich 72,50 € für Übernachtung/Frühstück.

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Allgemeinen Teilnahmebedingungen. Siehe:
https://www.dropbox.com/s/fimd32p0lc3ggwz/2018%20AGB%20und%20Widerrufsrecht_InterAktion-FB-ueber-Vedab.pdf?dl=0

Auszug:
„Stornierungskosten
Kostenfreie Stornierungen sind bis 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn möglich. Bereits gezahlte Teilnahmegebühren werden erstattet. Bei Stornierungen bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden 80 % der Kosten (Kursgebühr inkl. Übernachtung/ Verpflegung) erhoben. Bei Absagen ab 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden die vollen Veranstaltungsgebühren in Rechnung gestellt. Diese Regelung ist unabhängig vom Grund der Stornierung. Im Falle einer Verhinderung kann eine geeignete Ersatzperson mit allen erforderlichen Daten benannt werden. Tritt diese in den Vertrag ein und wird von InterAktion als Ersatzperson akzeptiert, entstehen keine Stornierungskosten.“
Schulform

Berufsbildende Schulen,

Gymnasium,

Hauptschule,

Integrierte Gesamtschule,

Kooperative Gesamtschule,

Oberschule Sek II

Veranstalter
InterAktion. Beratung und Trainingi
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln