Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Zertifikatskurs Darstellendes Spiel ab November 2020
Nr.
UJ20.45.01
Kontakt
Dauer
2 Schuljahre
Rhythmus
4 Seminare pro Schuljahr
Anfang
12.11.2020 , 00:00 Uhr
Ende
26.06.2022 , 00:00 Uhr
Anmeldeschluss
31.10.2020
max. Teilnehmer
22
min. Teilnehmer
8
Kosten
2265,00 EUR
Adressaten
LehrerInnen aller Schultypen
Beschreibung
Ein Angebot vom ‘Theater Projekt Hamburg‘
Darstellendes Spiel versteht sich als Beitrag zur Ausbildung der Sinne und als Teil einer ästhetischen Erziehung. Intensive Arbeit an Theaterprojekten bietet Möglichkeiten, medialer Prägung und Bedürfnis nach ständigem Wechsel der Reize entgegenzuwirken. Spielen fördert Sensibilität und Einfühlungsvermögen und stärkt Kritik- und Reflexionsfähigkeit sowie die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung. Spiel ist ein einzigartiges Mittel zur Auseinandersetzung mit den Bedingungen menschlichen Lebens.
Ein erfolgreiche Arbeit mit den Mitteln des Theaters setzt jedoch eigenes Ausprobieren und Erfahren voraus. Die Weiterbildung macht die Teilnehmer/-innnen auf praktische Weise mit den Grundlagen des Darstellenden Spiels vertraut, vermittelt Kenntnisse der theatralen Ausdrucksmittel und ihres adäquaten Einsatzes in der szenischen Umsetzung.
Ziele: Lehrerinnen und Lehrer sollen eine Qualifikation erwerben, die eine Anwendung von Elementen des Darstellenden Spiels im eigenständigen Fach ´Darstellendes Spiel´, in anderen Unterrichtsfächern sowie in Projekten ermöglicht.
Die Weiterbildung orientiert sich am Kerncurriculum für die gymnasiale Oberstufe im Fach Darstellendes Spiel in Niedersachsen sowie an den Rahmenrichtlinien aus Hamburg und Berlin für den Sekundarbereich I.
Alle TeilnehmerInnen erhalten ein Abschlusszertifikat.

Inhalte: Schulung der Körper- und Sinneswahrnehmung; Erprobung körpersprachlicher Mittel unter Einbeziehung musikalischer und tänzerischer Elemente; Experimente zum Verhältnis Körper, Raum, Bewegung; Partner- und Interaktionsübungen, Vermittlung von Improvisationstechniken; Einbeziehung von Elementen des Clownspiels u. des experimentellen Theaters; Arbeit an Atem, Stimme und Sprache; Rollenarbeit und Schauspieletüden zur Vertiefung des situativen Verständnisses; Spielentwicklung, Ideenfindung, Szenenfindung; Spiel mit Textvorlagen, improvisierten oder selbstverfassten Texten; Texte schreiben unter Berücksichtigung dramaturgischer Aspekte; Einnehmen der Spielleiterrolle und Entwicklung von Anleitungskompetenz; Unterrichtseinheiten, Unterrichtspraxis
Im Wahlbereich werden Vertiefungen angeboten. Mögliche Themenfelder sind: Anleitung zu szenischen Lesungen; Ideen für Kurzprojekte für Pausen, Schulhof, Straßentheater; Körperorientierte Spieltechniken und Spielformen; Tanztheater, Tanzkampf, Choreographie; Bühnenkampf und akrobatische Elemente.
Spiel vor der Kamera kann als separates Aufbauseminar gebucht werden.

Gesamtleitung
- Andrea Jolly: Schauspielausbildung; langjährige Berufspraxis als Schauspielerin für Bühne, Film und Fernsehen; Tätigkeit als Sprecherin; Diplom- und Theaterpädagogin; zahlreiche Theaterprojekte mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen; Dozentin an Hamburger Schauspielschulen sowie an Universitäten, u.a. in Hamburg u. Hannover;
Dozentin in der Lehrerfortbildung seit 2003
- Udo Jolly: Schauspielausbildung; langjährige Berufspraxis als Schauspieler für Bühne, Film und Fernsehen; Tätigkeit als Sprecher; Autor und Dramaturg; Musikstudium; Diplom-Kulturmanager; Tätigkeiten in Bereichen wie Musiktheater, Tanz u. Kinder- u. Jugendtheater; Dozent an verschiedenen Universitäten, u.a. in Hamburg, Hannover, Bremen, Hildesheim, Lüneburg; Leitung von Lehrerfortbildungen seit 2003
Weitere Dozenten aus den Bereichen Theater- und Tanzpädagogik, Schauspiel und Regie sowie für die Unterrichtspraxis-Module werden das Team nach Bedarf und Möglichkeit ergänzen.

Die zeitliche Struktur: Die gesamte Weiterbildung umfassst ca. 270 Unterrichtsstunden, die sich auf 8 Wochenenden in zwei Schuljahren verteilen.
Ferientermine sind nicht geplant. Die Weiterbildung beginnt im November 2020 und endet vor den Sommerferien 2022

Ort: Ev.-luth. Marahrens Heimvolkshochschule Loccum, 31547 Rehburg-Loccum

Termine: Sem.1, Grundlagen des Theaterspiels u. Atem, Stimme, Sprechen, 13./14./15.Nov.2020;
Sem. 2, Spielentwicklung, Ideenfindung, Improvisation, 11./12. Dez. 2020; Sem. 3, Arbeit an Rolle und Figur, 27./28. Febr. 2021; Sem. 4, Von der Improvisation zur Szene, 5./6. Juni 2021; Sem. 5, Textarbeit und Dramaturgie, 18./19. Sept. 2021; Sem.6, Spielanleitung und Inszenierung (inkl. Unterrichtspraxis), 6./7. Nov. 21; Sem.7, Unterrichtspraxis u. Wahlbereich I /Teil 1, 11./12. Febr. 2022; Sem.8, Wahlbereich I /Teil 2 u. Wahlbereich II, 24./25./26. Juni 2022

Kosten:Die Gesamtkosten betragen 2265,- € (inkl. Mahlzeiten), zahlbar in 3 Raten. (1.Rate à 825,- €, Raten 2 und 3 jeweils à 720,- €; Fälligkeit der 3 Raten: 15.10.2020, 15.4.2021, 15.09.2021); bei Zubuchung einer Unterbringung im Einzelzimmer inkl. Frühstück kämen 375,- € hinzu, die anteilig, jeweils 125,- €, mit den drei Raten fällig wären.
Bei Zahlung des Gesamtbetrages bis zum 1.09.20 wird ein Frühbucherrabatt von 5 % gewährt, und bei Zahlung bis zum 1.10.20 ein Rabatt von 2 %.
Belegung einzelner Seminare ist nach Rücksprache ebenfalls möglich.
Zielsetzung
Ziele: Lehrerinnen und Lehrer sollen eine Qualifikation erwerben, die eine Anwendung von Elementen des Darstellenden Spiels im eigenständigen Fach ´Darstellendes Spiel´, in anderen Unterrichtsfächern sowie in Projekten ermöglicht. Die Weiterbildung orientiert sich am Kerncurriculum für die gymnasiale Oberstufe im Fach Darstellendes Spiel in Niedersachsen sowie an den Rahmenrichtlinien aus Hamburg und Berlin für den Sekundarbereich I. Alle TeilnehmerInnen erhalten ein Abschlusszertifikat.
Schulform
keine Angabe
Veranstalter
Jolly Udoi
verantwortlich
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln