Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Hiob: Die Frage nach Gott und nach dem Leid als Thema im Religionsunterricht
Nr.
KAUR.012.076
Dauer
18.03.2020, 16.00-18.30
In Zusammenarbeit mit
Arbeitsstelle für Ev. Religionspädagogik Ostfriesland (ARO)
Anfang
18.03.2020 , 16:00 Uhr
Ende
18.03.2020 , 18:30 Uhr
Anmeldeschluss
Keine Angabe
max. Teilnehmer
20
min. Teilnehmer
7
Kosten
8,00 EUR
Adressaten
Lehrkräfte der Jahrgänge 9-13
Beschreibung
Die Frage nach Gott im Leiden ist eine besondere Anforderung an die Unterrichtenden: fachlich und auch persönlich.
Gleichzeitig kann sie eine Chance sein, dass Schüler*innen von persönlichen Erfahrungen erzählen und dass wir über die Erarbeitung des Themas hinaus ins Gespräch miteinander kommen. So kann die gemeinsame Arbeit im Unterricht eine besondere Nähe und Tiefe erreichen.
In dieser Fortbildung sollen nach einer kurzen Einführung in das Buch Hiob neuere Literatur und Unterrichtsmaterial vorgestellt werden. Dabei wird auch in den Blick genommen werden, wie das Thema in der Kunst und im Film verarbeitet wird.
In einem zweiten Schritt werden wir überlegen, welche unterrichtlichen Ideen sich daraus entwickeln lassen. Am Ende soll Zeit und Gelegenheit sein, konkrete Unterrichtsbausteine zu erarbeiten und Impulse für die eigene Arbeit mitzunehmen.

Kursleitung:
Andreas Scheepker, Schulpastor und Studienleiter in der ARO
Zielsetzung
Die Teilnehmer*innen können - Einblicke in neue Literatur und Arbeitshilfen für den Unterricht bekommen - gemeinsam mit anderen neue Unterrichtsideen kennenlernen und selber andenken - sich über ein wichtiges Unterrichtsthema und über Erfahrungen im Unterricht austauschen - Ideen für den eigenen Unterricht mitnehmen.
Schulform

Berufsbildende Schulen,

Berufliches Gymnasium,

Gymnasium,

Hauptschule,

Integrierte Gesamtschule,

Kooperative Gesamtschule,

Oberschule Sek I,

Oberschule Sek II,

Realschule

Veranstalter
Kompetenzzentrum Aurich, Regionales Pädagogisches Zentrum Aurichi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Dr. Ute Beyer-Henneberger (Leitung)

Der Veranstalter hat die Meldung deaktiviert.

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln